Erweiterung und Weiterentwicklung des Pendlerportals

 

Pendlerportal 4.0 - ein Projekt gefördert durch die Europäische Union
 
 

Das Pendlerportal ist eine webbasierende Plattform zur Vermittlung von Fahrgemeinschaften unter Berufspendlern. Das Portal ist im Gegensatz zu anderen Web-Angeboten explizit auf die Bedürfnisse von regelmäßigen Pendlern ausgerichtet und soll verbindliche, nachhaltige Fahrgemeinschaften fördern. Mit dem Pendlerportal werden folgenden Ziele erreicht: Verringerung des CO2-Ausstoßes, Reduzierung des Individualverkehrs (IV) und finanzielle Einsparungen für den Berufspendler. Indirekt wird zudem ein größeres Bewusstsein über den Umgang mit Ressourcen geschaffen und die Fahrt zum Arbeitsplatz durch soziale Kontakte verträglicher gestaltet. Das Pendlerportal wurde im Jahr 2004 auf dem damaligen aktuellen Stand der Technik entwickelt. Im Laufe der Jahre wurde gemeinsam mit Mobilitätsberatern und Verkehrsverbünden das Pendlerportal inhaltlich permanent weiterentwickelt und um zahlreiche Funktionen erweitert.

Mit der Erweiterung und Weiterentwicklung wird die Technologie des Pendlerportals auf einen neuen/aktuellen Stand gesetzt. Sowohl die Programmiersprache, die technische Struktur des Systems, der Aufbau der Server, Datenbanken und Webservices und insbesondere die IT-Architektur werden erneuert. Mit dem neuen Pendlerportal wird es für den Nutzer zahlreiche neue Funktionen geben. Um den mobilen Nutzer zu erreichen, wird die Anwendung als progressive WebApp erstellt. Dadurch kann der Nutzer adhoc und per push-notification über passende Fahrgemeinschaften informiert werden. Vor allem wird die Performance des Angebotes, also die Geschwindigkeit des Pendlerportals signifikant erhöht.

zurück